press to zoom

press to zoom
Sonne
Sonne

press to zoom

press to zoom
1/23

Was ist Lerncoaching?

Die Erkenntnisse der Pädagogik und Neurobiologie zeigen, dass der größte Lernerfolg erzielt werden kann, wenn das Lernen in einem entspannten, motivierten sowie konzentrierten Zustand mit viel Freude und Spaß stattfindet.

Ich, als Lerncoach, helfe dir dabei, einen solchen Zustand zu erreichen.

 

Wir – du und ich - erarbeiten gemeinsam, die für dich passenden ressourcen- und zielorientierten Techniken und Übungen, mit denen du entspannt lernst:

  • selbständig und in Eigenverantwortung zu lernen,

  • effektiv und entspannt zu lernen,

  • Gelerntes leicht und entspannt wiederzugeben,

  • mutig und entspannt vor Publikum zu sprechen

  • Freude und Spaß am Lernen wieder finden

„Die größte Kunst ist es,

den Kindern,

alles,

was sie tun oder lernen sollen,

zum Spiel zu machen.“

John Locke

Wie lange dauert die Lerncoaching-Einheit?

 

60 Minuten-Einheiten, Anzahl nach Bedarf

Ziel des Lerncoachings - Lerntrainings?

 

Lerncoaching ist keine Nachhilfe!

Die für dich besten Lernmethoden und Lerntechniken sollen im Lerntraining erarbeitet werden, die du für dich in der Schule, im Studium oder bei der Arbeit effektiv und erfolgbringend einsetzen kannst.

Freude und Spaß am Lernen und am Hausübungen-Machen sollen immer mehr in den Mittelpunkt gestellt werden!

Wie erfolgt der Ablauf des Lerncoachings?

 

1. Schritt:

Beim ersten Lerncoaching-Termin erkennst du als Klient (Kind, Jugendlicher oder Erwachsener) und ich als Lerncoach gemeinsam deine „Schwächen“

  • beim entspannten Lernen

  • in der Wiedergabe des Gelernten (bei schriftlichen oder mündlichen Überprüfungen  sowie      bei Prüfungsangst)

  • bei mündlichen Präsentationen

 

in einem persönlichen ausführlichen Gespräch.

 

Bei Schülern sollte mindestens ein Elternteil während dem Erstgespräch anwesend sein.

 

Die angestrebten Lern-Ziele bzw. Lerncoaching-Schwerpunkte (zum Beispiel: Braingym-Übungen zur Stärkung der Konzentration, Techniken zur Entspannung und Senkung der Nervosität, Lern-Organisation, Stärkung der Motivation sowie des Selbstbewusstseins) werden gemeinsam festgelegt.

2. Schritt:

  • In den weiteren Einheiten finden wir gemeinsam, die für dich geeigneten „Werkzeuge“, um deine Lernziele mit Entspannung, viel Freude und Spaß zu erreichen. Du bekommst Techniken und Übungen zum effektiven und entspannten Lernen, die wir gemeinsam üben und in jeder weiteren Einheit wiederholen bzw. über deren Wirkungen sprechen.

  • Um dich noch besser beim Lernen unterstützen zu können, werden eventuell Teilleistungstests oder ein Lerntypen-Test durchgeführt.

  • Elterngespräche sowie Feedbacks von dir finden während der Einheiten immer wieder statt.

  • Das gemeinsame Arbeiten (Lerncoach – Kind – Eltern) am Lernerfolg führt zum erwünschten persönlichen Lernziel.

Welche Lerncoaching-Teilbereiche gibt es?

  • Entspannungsübungen: zB Atmung, Fantasiereisen, Mentaltraining-Techniken uvm.

  • Körperwahrnehmungs-Übungen

  • Konzentrations-Übungen: zB Braingym-Übungen = Gehirn-Gymnastik-Übungen und kommen von der Kinesiologie

  • Lernorganisation und Lernstrukturierung: zeitliche Lernstoff-Einteilung – Zeitstress vermeiden lernen, Pausen einplanen, Selbstmanagement erlernen

  • Lern-Pausen-Gestaltung

  • Arbeitsplatz/Lernplatz-Gestaltung: angenehme Lernumgebung schaffen

Für wen eignet sich Lerncoaching?

  • Vorschulkinder zur Vorbereitung auf die Schule

  • SchülerInnen

  • StudentInnen

  • Erwachsene

  • Personen, die  …

    • entspannt und effektiv lernen wollen,

    • sich schwer tun, beim Alleine-Lernen,

    • noch nicht selbständig arbeiten können,

    • nicht über einen längeren Zeitraum bei der Sache bleiben können,

    • sich schwer konzentrieren können,

    • sich leicht ablenken lassen,

    • wenig Ausdauer und Motivation haben,

    • sehr nervös vor und während Prüfungen sind,

    • das Gelernte während der Prüfung nicht wiedergeben können,

    • Entspannt vor Publikum sprechen wollen,

    • sich wenig selbst zutrauen,

    • sehr viel Zuwendung brauchen,

    • schlecht mit Misserfolg umgehen können,

    • schulmüde sind,

    • Freude am Lernen verloren haben,

    • Lerntechniken erlernen wollen, womit das Lernen leichter funktioniert,

    • Spaß und Freude am Lernen haben möchten!

Was du mir sagst, das vergesse ich. 

Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.

Was du mich tun lässt, das verstehe ich.

 

Weisheit von Konfuzius